Veranstaltungen https://www.endokrinologie.de/index.php <![CDATA[16.01.2021 Krebstag Ruhr (On Demand)]]> Krebstag Ruhr 2021 (kostenlos)

Sehr geehrter Damen und Herren,

Covid-bedingt konnte der „Krebstag Ruhr“ dieses Jahr leider nicht mit Ihnen als Teilnehmer*in vor Ort stattfinden. Stattdessen haben wir den Tag am 16.01.2021 über die Plattform „Zoom“ gehalten und möchten Ihnen die Beiträge im Nachgang nun gerne kostenlos, über den YouTube Kanal des Universitätsklinikums Essen, zur Verfügung stellen.

Im nächsten Jahr (Samstag, 15.01.2022) hoffen wir, dass wir Sie wieder als Gäste in Essen begrüßen können. 

Bleiben Sie gesund!

Herzlichst,

Professor Dr. med. Dirk Schadendorf
Direktor des Westdeutschen Tumorzentrums Essen (WTZ Essen)

Professorin Dr. med. Annalen Bleckmann
Direktorin des Westdeutschen Tumorzentrum Netzwerkpartner Münster (WTZ Münster)

 --------------------------------------------------------

 

1: Querschnittsthema 
Staging – Tumorfahndung im Körper
(hier klicken)

2: WTZ Patientenbeirat
Was sind Klinische Studien?
(hier klicken)

3: Pflege
Pflegerische Unterstützungsangebote am Westdeutschen Tumorzentrum
(hier klicken)

4: Psychoonkologie
Im Fokus: Familie & Angehörige
(hier klicken)

5: Blutkrebs
Neue Therapiemöglichkeiten beim diffusen großzelligen B-Zell Lymphom (DLBCL)
(hier klicken)

6: Lungenkarzinom
Heilung auch bei Zweittumor oder Rezidiv –
Möglichkeiten der Thoraxchirurgie und Strahlentherapie
(hier klicken)

7: Gynäkologische Krebserkrankungen
Unterschiede bei der Behandlung im WTZ, Genetische Aspekte und Kinderwunsch
(hier klicken)

8: Prostatatakarzinom:
Minimal-invasive Urologie, Strahlentherapeutische Präzisionstherapie &
Protonentherapie beim Prostatakarzinom
(hier klicken)

9: Prostatakarzinom:
Ende gut, alles gut? - Eine Erfolgsgeschichte der PSMA Radioligandentherapie bei Prostatakrebs
(hier klicken)                                               


10: "Onko x"
Trainingssession: Sportprogramm zum Mitmachen von Daheim 
Sie benötigen zum Mitmachen: Eine Matte oder einen Teppich, Einen Besen-/Wischmoppstiel und ein Handtuch/Theraband
(hier klicken

]]>
<![CDATA[Klinisches Treffen des Westdeutschen Zentrums für Infektiologie]]> Regelmäßige interdisziplinäre Fallvorstellung zum Thema Infektionsmedizin, einmal im Monat montags, 17:15 Uhr – 18:00 Uhr, Medizinisches Forschungszentrum, Universitätsklinikum Essen Veranstalter: Westdeutsches Zentrum für Infektiologie Leiter der Veranstaltung: Prof. Dr. med. Oliver Witzke, Direktor der Klinik für Infektiologie Referenten: ärztliches Personal des WZI und weiterer Kliniken

Die Veranstaltung ist von der Ärztekammer Nordrhein zertifiziert. Bitte beachten Sie: Coronabedingt können die Fortbildungen zur Zeit nur online stattfinden. Zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an wzi@uk-essen.de

]]>
<![CDATA[Ärztefortbildung: Postoperative Bauchdeckenentlastung – was gibt es und was machen wir?]]> Regelmäßige Chirurgische Fortbildung
Mittwochs, 15.00 -16.00 Uhr
Universitätsmedizin Essen, St. Josef Krankenhaus Werden

Leiter der Fortbildung: Dr. med. Jörg Sauer, Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Referent: Gabriel Rad

Die Veranstaltung ist bei der Ärztekammer Nordrhein zur Zertifizierung angemeldet.

Bitte beachten Sie: Coronabedingt können die Fortbildungen aktuell nur intern stattfinden.

]]>
<![CDATA[Yoga bei Krebs (10/10)]]> Yoga – das Wiedererlangen des seelischen und körperlichen Gleichgewichte
Yoga-Lehrerin: Frau Juliane Borkenfels


Der Kurs richtet sich an alle Frauen, die nach einer Krebserkrankung neue Kraft schöpfen möchten.
Durch sanften, einfühlsamen Unterricht durch eine erfahrene Yogalehrerin und Krankenschwester, werden die Kursteilnehmerinnen gezielt zu einem besseren Körpergefühl angeleitet. Körper und Geist werden beim Yoga als Einheit betrachtet (kein reines Fitnessprogramm).

Eine Einheit besteht aus Anfangsentspannung, sanften Dehn- und Kraftübungen, sowie einer Endentspannung. Muskelkraft und Flexibilität des Körpers werden verbessert. Durch gezieltes Hineinfühlen in angespannte und gedehnte Körperbereiche werden Körper- und Geist miteinander verbunden. Die Stunde ist an die besonderen Gegebenheiten einer Krebserkrankung angepasst und auch für Anfänger sehr gut geeignet.


Anmeldung bei der Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik Essen

Frau Sibylle Marcin
T: 02369 24196
oder sibylle@marcin.de

oder beim Brustzentrum

Frau Heike Dahl
T: 0201 723 2346

 

]]>
<![CDATA[Reha-Sport bei Krebs]]> An jeden Donnerstag um 09:30 Uhr trifft sich die Reha-Sport-Gruppe für Krebskranke der Frauenklinik des Universitätsklinikums Essen.

Als speziell ausgebildete Übungsleiterin in den Bereichen onkologische Trainingstherapie und Psychoonkologie unterstützt Frau Marcin Sie dabei, wieder Zutrauen zu Ihrem eigenen Körper zu gewinnen.

Übungsinhalte der Kurse sind angemessenes Ausdauer- und Krafttraining, sowie Koordinations- und Konzentrationstraining.
Der Kurs ist für Tumorkranke aller Entitäten geeignet. 

Anschließend besteht die Möglichkeit für ein kleines gemeinsames Frühstück und gemeinsamen Austausch.

Um Anmeldung wird gebeten:
Bitte melden Sie sich bei Frau Marcin
per Telefon: 02369 24196 
oder per E-Mail (sibylle@marcin.de) für dieses Angebot an.

]]>
<![CDATA[Essener Patientenforum Neurologie - Multiple Sklerose am 21.10.2021]]> Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige, 

wir laden Sie recht herzlich zu unserer Patienteninformationsveranstaltung zum Thema Multiple Sklerose am 21.10.2021 ein. Diese wird als Zoom Online Konferenz unter wissenschaftlicher Leitung von Univ.-Prof. Dr. Christoph Kleinschnitz stattfinden. Das ausführliche Programm finden Sie im Flyer anbei.  

Anmeldungen zum Zoom-Webinar bitte vorab über den folgenden
Online-Link:  https://tinyurl.com/multiplesklerose2021

oder per E-Mail an: fortbildungsveranstaltungen@agentur-suess.de 

Selbstverständlich nehmen wir uns Zeit für individuelle Fragen und rege interaktive Diskussionen.

Wir freuen uns, Sie und Ihre Angehörige in der Online-Konferenz begrüßen zu dürfen!

]]>
<![CDATA[Reha-Sport bei Krebs]]> An jeden Montag um 16:30 Uhr trifft sich die Reha-Sport-Gruppe für Krebskranke der Frauenklinik des Universitätsklinikums Essen.

Als speziell ausgebildete Übungsleiterin in den Bereichen onkologische Trainingstherapie und Psychoonkologie unterstützt Frau Marcin Sie dabei, wieder Zutrauen zu Ihrem eigenen Körper zu gewinnen.

Übungsinhalte der Kurse sind angemessenes Ausdauer- und Krafttraining, sowie Koordinations- und Konzentrationstraining.
Der Kurs ist für Tumorkranke aller Entitäten geeignet. 

Um Anmeldung wird gebeten:
Bitte melden Sie sich bei Frau Marcin
per Telefon: 02369 24196 
oder per E-Mail (sibylle@marcin.de) für dieses Angebot an.

]]>
<![CDATA[JOURNALCLUB2021IM MOTORIK-LABOR (1 CME Punkt) - 25.10.2021]]> Lara Jablonski presents her project on „Fear conditioning in very preterm-born young adults.“

Der Journal-Club findet montags von 17.30 – 18.30 Uhr
als Zoom-Konferenz statt.

 

Informationen und Einwahlinformationen erhalten Sie per E-Mail an:

Dagmar.Timmann-Braun@uk-essen.de

]]>
<![CDATA[Handarbeitskreis für Krebspatient*innen]]> Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat treffen sich Frauen von 16-18 Uhr am Klinikum, um schöne Handarbeiten für die  Basare anzufertigen, die sie 2 mal im Jahr an Ostern und im Advent veranstalten. Der Erlös dieser Aktionen kommt der Förderinitiatibe Krebskranke in der Frauenklinik zu Gute.

Einmal im Jahr gibt es eine Aktion, bei der Portkissen für die Chemo-Ambulanz der Frauenklinik genäht werden.

Mitmachen kann fast jeder, denn die Fachfrauen freuen sich über jede Unterstützung. Gemeinsames Helfen macht zudem auch noch Spaß!

 

Infos bei Sibylle Marcin (Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik)
unter 02369-24196 oder sibylle@marcin.de

 

]]>
<![CDATA[Ärztefortbildung: Morbiditäts- und Mortalitätskonferenz]]> Regelmäßige Mittwochsfortbildung der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie am St. Josef Krankenhaus Werden. 

Leiter der Fortbildungsreihe: Direktor Dr. med. Jörg Sauer

Referent am 27.10.2021: Dr. med. Jörg Sauer

]]>
<![CDATA[„Chirurgie-Imbiss”: Hausärzte und Chirurgen im Dialog]]> Bei dem ersten „Chirurgie-Imbiss“, einer Dialogveranstaltung für Hausärzte und Chirurgen, werden Therapien bei Refluxoesophagitis und Thoraxmagen diskutiert und außerdem mögliche Nebenwirkungen und weitere Therapieoptionen besprochen. Ein besonderes Augenmerk liegt darauf, wie Diagnostik und Therapie gestaltet werden sollten, wenn die einzelnen Fälle gerade nicht in der Leitlinie abgebildet werden können. Hier sollen nach kurzen Fachvorträgen insbesondere anhand von Fallvorstellungen und in Diskussionen gemeinsam Lösungen entwickelt werden. Bei einem abschließenden Imbiss beantworten die Referenten gerne weitere Fragen. 

Programm:

17:30 Uhr
Refluxoesophagitis – Therapieeoptionen und Alternativen zur medikamentösen Therapie
Jörg Sauer, Direktor der Klinik

17:55 Uhr
Dialog  

18:10 Uhr
Thoraxmagen – Synkopen beim Essen
Gabriel Rad, Oberarzt der Klinik

18:30 Uhr
Fallvorstellung

18:40 Uhr
Dialog  

19:00 Uhr
Fachliche Einzelgespräche in der Ambulanz der Klinik  

19.45 Uhr
Imbiss

 

Es gelten die jeweils aktuellen Hygieneregelungen der Landesregierung für Veranstaltungen (aktuell 3G).

]]>
<![CDATA[WTZ Thorax-Onkologie Tag 2021]]> Sehr gerehrte Frau Kollegin,
Sehr geehrter Herr Kollege,

zu unserer Fortbildungsveranstaltung, dem
 
WTZ Thorax-Onkologie Tag

heißen wir Sie am Mittwoch, dem 27.10.2021, herzlich willkommen!

Kein anderes Gebiet der medizinischen Onkologie hat sich in den vergangenen Jahren so dynamisch entwickelt wie die Diagnose und Behandlung von Patient*innen mit Lungenkrebs.

Molekulare Pathologie, Präzisionsonkologie und zuletzt die Immunonkologie haben die Therapie in metastasierten Stadien revolutioniert. Aktuell erweitern diese ihr Einsatzgebiet auf frühe Tumorstadien. 

Minimalinvasive operative Verfahren, interventionelle Endoskopie und funktionelle Bildgebung sind essentiell in der spitzenmedizinischen Betreuung am zertifizierten Lungenkrebszentrum des Westdeutschen Tumorzentrums. 

Diese Dynamik ist für uns der Anlass, gemeinsam mit Ihnen, einmal jährlich, den „State of the Art“ und die Neuentwicklungen auf dem Gebiet der Thoraxonkologie zu diskutieren. 

Bitte entnehmen Sie das Programm dem beigefügten Veranstaltungs-Flyer!

]]>
<![CDATA[Reha-Sport bei Krebs]]> An jeden Donnerstag um 09:30 Uhr trifft sich die Reha-Sport-Gruppe für Krebskranke der Frauenklinik des Universitätsklinikums Essen.

Als speziell ausgebildete Übungsleiterin in den Bereichen onkologische Trainingstherapie und Psychoonkologie unterstützt Frau Marcin Sie dabei, wieder Zutrauen zu Ihrem eigenen Körper zu gewinnen.

Übungsinhalte der Kurse sind angemessenes Ausdauer- und Krafttraining, sowie Koordinations- und Konzentrationstraining.
Der Kurs ist für Tumorkranke aller Entitäten geeignet. 

Anschließend besteht die Möglichkeit für ein kleines gemeinsames Frühstück und gemeinsamen Austausch.

Um Anmeldung wird gebeten:
Bitte melden Sie sich bei Frau Marcin
per Telefon: 02369 24196 
oder per E-Mail (sibylle@marcin.de) für dieses Angebot an.

]]>
<![CDATA[Gesprächskreis - Berg und Tal e.V. Selbsthilfegruppe]]> Einladung zum Online-Gesprächskreis

In der Zeit von 18:30 Uhr – 20:30 Uhr

Zoom-Konferenzen
Um eine gute Gesprächsatmosphäre zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl begrenzt.
Für alle, die noch nicht dabei waren, Zoom-Konferenzen sind nicht allzu schwer und wir bieten Hilfe beim Einloggen an.
Also traut euch!

 

Anmeldung und Weitere Informationen unter:

Tel.: 0152 2577 3464
oder info@bergundtal-ev.de

 

 

]]>
<![CDATA[Essen has Rhythm 2021]]> Am 29.10.2021 findet von 14 bis 21 Uhr unsere rhythmologische Fortbildungsveranstaltung „Essen Rhythm 2021“ im SANAA Gebäude (Gelände Zeche Zollverein, Gelsenkirchener Straße 209, 45309 Essen) statt. Wir freuen uns hier mit Ihnen die neuesten Entwicklungen im Bereich der Elektrophysiologie zu beleuchten und zu diskutieren. Wir haben ein abwechslungsreiches Programm erstellt mit praxisnahen EKG-Fallbeispielen, TED-Fragen, eine Pro-/Contra-Diskussion sowie live-case-Filmen von Interventionen im Bereich der Ablation und Device-Implantation. Infos/Anmeldung unter: www.essen-rhythm.de (CME-Punkte sind bei der Ärztekammer Nordrhein beantragt)

]]>
<![CDATA[Gruppentreffen ILCO Gruppe: Essen-Rüttenscheid]]> An jedem ersten Montag im Monat finden sich Darmkrebspatient*innen und Stomaträger*innen zum Austausch beim Gruppentreffen in Essen zusammen

Ansprechpartnerin ist Frau Steffi Voigt
Email: steffi-voigt1@web.de

 

 

Veranstaltung:

Gruppentreffen ILCO Gruppe: Essen-Rüttenscheid

Wo:
Margot-Bonin-Haus (am Uniklinikum Essen)
Hohlweg 8
45147 Essen

 

]]>
<![CDATA[Treffen des Bundesverbandes der Kehlkopfoperierten]]> Was machen wir in Essen?

Betreuung im Krankenhaus vor und nach der Operation

Der direkte Kontakt zu den Erkrankten steht bis heute ganz oben auf der Agenda der Selbsthilfegruppen vor Ort und in den Regionen. Denn nur Betroffene sind in der Lage das selbst Erlebte glaubhaft und überzeugend den Mitmenschen der gerade die Diagnose bösartiger Tumor erhalten hat nahe zu bringen.

Die Betreuungsarbeit besteht nicht nur in der Übermittlung von Zuversicht und Mut die notwendige medizinische Behandlung durchzustehen, sondern Wege zu zeigen wie der Betroffene ein lebenswertes Leben in unserer Gesellschaft trotz Behinderung weiter führen kann.

Wenn akute Fälle anstehen, werden Patientenbetreuer von den Kliniken informiert. Sie suchen die Patienten auf und führen mit ihnen Gespräche. Dabei erläutern sie, was die Betroffenen nach der Operation erwartet und schildern aus eigenem Erleben, wie sich ihr Leben veränderte und wie es weitergeht.

Gemeinschaft

Bei unseren Zusammenkünften sind Angehörige, Freunde und Kollegen willkommen. Es können alle Probleme angesprochen werden.  Aber auch nur das gesellige Beisammensein ist wichtig,  es ist Kommunikationstraining und als solches die Voraussetzung für die Wiedereingliederung in den Alltag. Betroffene müssen so früh wie möglich wieder in die Lage versetzt werden, wieder selbst Kontakt zu ihrem Umfeld aufzunehmen und aufrecht zu erhalten.

Kehlkopflose und Kehlkopfoperierte helfen sich selbst – Hilfe bei der Reintegration

Die während des Klinikaufenthaltes geknüpften Kontakte werden weiter aufrechterhalten. Auswärtige Patienten können an Gruppierungen an ihrem Wohnort vermittelt werden. Wir machen Betroffene und Angehörige mit den notwendigen Hilfsmitteln und deren Handhabung vertraut, helfen auch bei der Durchsetzung der Anerkennung als Schwerbehinderter beim Versorgungsamt und bemühen uns auf Wunsch um Vermittlung von Kontakten zur Sprachanbahnung als Basis der sozialen und beruflichen Rehabilitation. Besondere Bedeutung sehen wir in der Einbeziehung des sozialen Umfeldes: Familie, Freunde, Arbeitgeber und Kollegen.

 

Treffen
Jeden 1. Mittwoch im Monat treffen wir uns um 15 Uhr in der Gaststätte "zum Wilddieb"  in Essen Frohnhausen.
Hier werden Fragen und andere wichtige Themen besprochen. Dazu laden wir sie ganz herzlich ein.

 

Die Gaststätte ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen:

Straßenbahn
Linie 9 - Haltestelle: Gervinusstraße

Bus
Linie 160   Haltestelle: Gervinusplatz
Linie 161   Haltestelle: Onckenstraße 

Adresse:
Zum Wilddieb 
Jacob-Grimm-Straße 4
45144 Essen

 

Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

Herrn Rudolf Meller (1. Vorsitzender u. Patientenbetreuer)
Telefon: 02 01 / 587809

oder

Herrn Werner Metz (2. Vorsitzender u. Patientenbetreuer)
Telefon: 02 08 / 49 14 54

Emails können an:  doris.metz1959@googlemail.com geschickt werden.

]]>
<![CDATA[Wundsymposium 2021 - Update Wundtherapie]]> <![CDATA[Ruhrlandklinik Symposium "Pneumologie digital kompakt"]]> Save the date

]]>
<![CDATA[Neurophysiologisches Seminar 04.11.2021]]> Wir begrüßen

Dr. Caroline Nettekoven (Department of Psychiatry, School of Clinical Medicine, University of Cambridge): „Neurochemical changes in the cerebellum during human motor adaptation.”

 

Ihre persönlichen Zugangsdaten zum Zoom-Meeting erhalten Sie per E-Mail an Frau Prof. Dr. D. Timmann-Braun: Dagmar.Timmann-Braun@uni-due.de.

Wir freuen uns auf eine interessante Veranstaltung!

 

Das gesamte Programm der Wintersemesters 2021/2022 finden Sie im PDF anbei.

]]>