Veranstaltungen https://www.endokrinologie.de/index.php <![CDATA[16.01.2021 Krebstag Ruhr (On Demand)]]> Krebstag Ruhr 2021 (kostenlos)

Sehr geehrter Damen und Herren,

Covid-bedingt konnte der „Krebstag Ruhr“ dieses Jahr leider nicht mit Ihnen als Teilnehmer*in vor Ort stattfinden. Stattdessen haben wir den Tag am 16.01.2021 über die Plattform „Zoom“ gehalten und möchten Ihnen die Beiträge im Nachgang nun gerne kostenlos, über den YouTube Kanal des Universitätsklinikums Essen, zur Verfügung stellen.

Im nächsten Jahr (Samstag, 15.01.2022) hoffen wir, dass wir Sie wieder als Gäste in Essen begrüßen können. 

Bleiben Sie gesund!

Herzlichst,

Professor Dr. med. Dirk Schadendorf
Direktor des Westdeutschen Tumorzentrums Essen (WTZ Essen)

Professorin Dr. med. Annalen Bleckmann
Direktorin des Westdeutschen Tumorzentrum Netzwerkpartner Münster (WTZ Münster)

 --------------------------------------------------------

 

1: Querschnittsthema 
Staging – Tumorfahndung im Körper
(hier klicken)

2: WTZ Patientenbeirat
Was sind Klinische Studien?
(hier klicken)

3: Pflege
Pflegerische Unterstützungsangebote am Westdeutschen Tumorzentrum
(hier klicken)

4: Psychoonkologie
Im Fokus: Familie & Angehörige
(hier klicken)

5: Blutkrebs
Neue Therapiemöglichkeiten beim diffusen großzelligen B-Zell Lymphom (DLBCL)
(hier klicken)

6: Lungenkarzinom
Heilung auch bei Zweittumor oder Rezidiv –
Möglichkeiten der Thoraxchirurgie und Strahlentherapie
(hier klicken)

7: Gynäkologische Krebserkrankungen
Unterschiede bei der Behandlung im WTZ, Genetische Aspekte und Kinderwunsch
(hier klicken)

8: Prostatatakarzinom:
Minimal-invasive Urologie, Strahlentherapeutische Präzisionstherapie &
Protonentherapie beim Prostatakarzinom
(hier klicken)

9: Prostatakarzinom:
Ende gut, alles gut? - Eine Erfolgsgeschichte der PSMA Radioligandentherapie bei Prostatakrebs
(hier klicken)                                               


10: "Onko x"
Trainingssession: Sportprogramm zum Mitmachen von Daheim 
Sie benötigen zum Mitmachen: Eine Matte oder einen Teppich, Einen Besen-/Wischmoppstiel und ein Handtuch/Theraband
(hier klicken

]]>
<![CDATA[Klinisches Treffen des Westdeutschen Zentrums für Infektiologie]]> Regelmäßige interdisziplinäre Fallvorstellung zum Thema Infektionsmedizin, einmal im Monat montags, 17:15 Uhr – 18:00 Uhr, Medizinisches Forschungszentrum, Universitätsklinikum Essen Veranstalter: Westdeutsches Zentrum für Infektiologie Leiter der Veranstaltung: Prof. Dr. med. Oliver Witzke, Direktor der Klinik für Infektiologie Referenten: ärztliches Personal des WZI und weiterer Kliniken

Die Veranstaltung ist von der Ärztekammer Nordrhein zertifiziert. Bitte beachten Sie: Coronabedingt können die Fortbildungen zur Zeit nur online stattfinden. Zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an wzi@uk-essen.de

]]>
<![CDATA[Reha-Sport bei Krebs]]> An jeden Montag um 17:00 Uhr trifft sich die Reha-Sport-Gruppe für Krebskranke der Frauenklinik des Universitätsklinikums Essen.
(Derzeit finden die Treffen digital über Zoom statt; die Zugangsdaten erhalten Sie, nach Anmeldung, von Frau Marcin.)

Als speziell ausgebildete Übungsleiterin in den Bereichen onkologische Trainingstherapie und Psychoonkologie unterstützt Frau Marcin Sie dabei, wieder Zutrauen zu Ihrem eigenen Körper zu gewinnen.

Übungsinhalte der Kurse sind angemessenes Ausdauer- und Krafttraining, sowie Koordinations- und Konzentrationstraining.
Der Kurs ist für Tumorkranke aller Entitäten geeignet. 

Um Anmeldung wird gebeten:
Bitte melden Sie sich bei Frau Marcin
per Telefon: 02369 24196 
oder per E-Mail (sibylle@marcin.de) für dieses Angebot an.

]]>
<![CDATA[JOURNALCLUB2021IM MOTORIK-LABOR (1 CME Punkt) - 27.09.2021]]> Seyed Ali Nicksirat presents „Rurak BK et al. Reduced cerebellar brain inhibition measured using dual-site TMS in older than in younger adults. Cerebellum. 2021“

Der Journal-Club findet montags von 17.30 – 18.30 Uhr
als Zoom-Konferenz statt.

 

Informationen und Einwahlinformationen erhalten Sie per E-Mail an:

Dagmar.Timmann-Braun@uk-essen.de

]]>
<![CDATA[Handarbeitskreis für Krebspatient*innen]]> Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat treffen sich Frauen von 16-18 Uhr am Klinikum, um schöne Handarbeiten für die  Basare anzufertigen, die sie 2 mal im Jahr an Ostern und im Advent veranstalten. Der Erlös dieser Aktionen kommt der Förderinitiatibe Krebskranke in der Frauenklinik zu Gute.

Einmal im Jahr gibt es eine Aktion, bei der Portkissen für die Chemo-Ambulanz der Frauenklinik genäht werden.

Mitmachen kann fast jeder, denn die Fachfrauen freuen sich über jede Unterstützung. Gemeinsames Helfen macht zudem auch noch Spaß!

 

 

Infos bei Sibylle Marcin (Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik)
unter 02369-24196 oder sibylle@marcin.de

 

]]>
<![CDATA[Eröffnung Zentrum für künstlerische Therapien]]> Unter der Beiratsleitung des Vorstandsvorsitzenden der Universitätsmedizin, Prof. J. Werner, entsteht ein Zentrum für künstlerische Therapien, zu dessen Eröffnung am 29. September 2021, um 10:30 Uhr (Haupteingang Universitätsklinikum Essen) alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Die Gäste erhalten Einblick in die Arbeit und Praxis der Musik-, Kunst- sowie Kreativtherapie. Patient*innen und Angehörige berichten von ihren Erfahrungen mit den künstlerischen Therapien im Krankenhausalltag. Im Anschluss können die Gäste mit den Therapeut*innen und Mitwirkenden des Zentrums in den Dialog treten und ein Kunstwerk mitgestalten, das anlässlich der Eröffnung entstehen wird.

 

Anmeldung an die Stiftung Universitätsmedizin bis zum 24. September 2021 ganz einfach per Mail an info@universitaetsmedizin.de.

]]>
<![CDATA[Ärztefortbildung: Darmkonditionierung vor kolorektalen Eingriffen]]> Regelmäßige Chirurgische Fortbildung
Mittwochs, 15.00 -16.00 Uhr
Universitätsmedizin Essen, St. Josef Krankenhaus Werden, Chirurgische Ambulanz

Referent & Leiter der Fortbildung: Dr. med. Jörg Sauer, Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie 

Die Veranstaltung ist bei der Ärztekammer Nordrhein zur Zertifizierung angemeldet.

Bitte beachten Sie: Coronabedingt kann die Fortbildung aktuell nur intern stattfinden.

 

]]>
<![CDATA[17. Update Endokrinologie und Stoffwechsel Post-Endo-Meeting 2021]]> Liebe Kolleginnen und Kollegen, Im Rahmen unseres traditionellen Post-Endo-Meetings möchten wir die Möglichkeit nutzen, Ihnen wichtige neue Entwicklungen aus der Endokrinologie zu präsentieren. Wie immer sind alle Vorträge darauf ausgerichtet, Ihnen besonders praxisrelevante aber auch kontroverse Themen vorzustellen.

Ich freue mich, Sie zum Post-Endo-Meeting 2021 begrüßen zu dürfen!

Mit den herzlichsten Grüßen Ihre Prof. Dr. Dr. Dagmar Führer-Sakel

]]>
<![CDATA[Yoga bei Krebs (7/10)]]> Yoga – das Wiedererlangen des seelischen und körperlichen Gleichgewichte
Yoga-Lehrerin: Frau Juliane Borkenfels


Der Kurs richtet sich an alle Frauen, die nach einer Krebserkrankung neue Kraft schöpfen möchten.
Durch sanften, einfühlsamen Unterricht durch eine erfahrene Yogalehrerin und Krankenschwester, werden die Kursteilnehmerinnen gezielt zu einem besseren Körpergefühl angeleitet. Körper und Geist werden beim Yoga als Einheit betrachtet (kein reines Fitnessprogramm).

Eine Einheit besteht aus Anfangsentspannung, sanften Dehn- und Kraftübungen, sowie einer Endentspannung. Muskelkraft und Flexibilität des Körpers werden verbessert. Durch gezieltes Hineinfühlen in angespannte und gedehnte Körperbereiche werden Körper- und Geist miteinander verbunden. Die Stunde ist an die besonderen Gegebenheiten einer Krebserkrankung angepasst und auch für Anfänger sehr gut geeignet.


Anmeldung bei der Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik Essen

Frau Sibylle Marcin
T: 02369 24196
oder sibylle@marcin.de

oder beim Brustzentrum

Frau Heike Dahl
T: 0201 723 2346

 

]]>
<![CDATA[Patientenseminar: Die Rolle der Pathologie bei Diagnose und Therapie von Brustkrebs]]> Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige,

die Uni-Frauenklinik möchte Ihnen in Kooperation mit der Förderinitiative Krebskranke in der Frauenklinik ein Patientenseminar anbieten, in dem Sie über die Rolle der Pathologie in der Früherkennung, Diagnostik und Behandlung des Mammakarzinoms erfahren. 

Es ist nicht allgemein bekannt, was mit verdächtigen, aus der Brust entnommenen Gewebsproben weiter passiert. Die Pathologen untersuchen diese Proben unter dem Mikroskop, um die Gut- oder Bösartigkeit des Befundes definitiv festzulegen. Bei Brustkrebs werden mittels Zusatzuntersuchungen die biologischen Eigenschaften genauer charakterisiert, um Informationen über den wahrscheinlichen Krankheitsverlauf und das mögliche Ansprechen auf eine adjuvante (unterstützende) Therapie zu gewinnen.

Frau Professor Dr. Agnes Bankfalvi, leitende Fachärztin für Pathologie des Uni-Brustzentrums, wird für Sie in verständlicher Form über die Aufgaben einer Pathologin als Teil des Tumorboards berichten. Freuen Sie sich mit uns auf den sicher sehr interessanten und informativen Vortrag! Fragen werden gerne im Chat beantwortet, wobei Ihnen auch PD Dr. Hoffmann, leitender Oberarzt des Brustzentrums, mit seinem Team zur Verfügung steht.

 

Ihr Prof. Dr. med. Rainer Kimmig (Direktor der Frauenklinik)
& Ihre Sibylle Marcin (1. Vorsitzende Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik)

 

Referentin:
Prof. Dr. Agnes Bankfalvi

 

Es handelt sich bei dieser Informationsveranstaltung um ein Videoseminar; der Zugangslink wird zeitnah nach Anmeldung versendet!

Anmeldung im Brustzentrum bei Frau Dahl: brustzentrum@uk-essen.de oder Tel. 0201 723 2346 (+AB).

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Gelegenheit für Fragen ist gegeben.

 

]]>
<![CDATA[CAR-T-Zelltherapie - Routineversorgung und neue Konzepte]]> Die Klinik für Hämatologie und Stammzelltransplantation veranstaltet am 29.09.2021 ein Symposium zum Thema "CAR-T-Zelltherapie - Routineversorgung und neue Konzepte" im Audimax des Universitätsklinikums Essen, zu dem Sie herzlich eingeladen sind. Bitte beachten Sie die im Flyer enthaltenen Informationen.

]]>
<![CDATA[Reha-Sport bei Krebs]]> An jeden Donnerstag um 10:00 Uhr trifft sich die Reha-Sport-Gruppe für Krebskranke der Frauenklinik des Universitätsklinikums Essen.
(Derzeit finden die Treffen digital über Zoom statt; die Zugangsdaten erhalten Sie, nach Anmeldung, von Frau Marcin.)

Als speziell ausgebildete Übungsleiterin in den Bereichen onkologische Trainingstherapie und Psychoonkologie unterstützt Frau Marcin Sie dabei, wieder Zutrauen zu Ihrem eigenen Körper zu gewinnen.

Übungsinhalte der Kurse sind angemessenes Ausdauer- und Krafttraining, sowie Koordinations- und Konzentrationstraining.
Der Kurs ist für Tumorkranke aller Entitäten geeignet. 

Um Anmeldung wird gebeten:
Bitte melden Sie sich bei Frau Marcin
per Telefon: 02369 24196 
oder per E-Mail (sibylle@marcin.de) für dieses Angebot an.

]]>
<![CDATA[Wassersportwochenende]]> Direkt am Veluwemeer befindet sich die Wasserschule Lifetime-Sport am Rande des historischen Hafenstädtchens Elburg.
Das stehtiefe Wasser bietet ideale Voraussetzungen zum Windsurfen, Segeln, Kanufahren, Stand-Up-Paddling sowie alternativen Sportmöglichkeiten im, auf und am Wasser. Unsere Teamer bieten mehrmals am Tag unterschiedliche Wassersportmöglichkeiten für Anfänger und Fortgeschrittenen an:

Vorraussetzungen und Leistungen:

• Mindestalter 15 Jahre
• Jugendschwimmabzeichen Bronze (erwünscht, sonst Rücksprache)
• Wassersportunterricht inkl. Material und Neoprenanzug
• Unterkunft in Steinbungalows
• Verpflegung durch unseren Koch vor Ort
• Transfer ab Bochum oder eigene Anreise

Ort:

Lifetime-Sport, Campingplatz Veluwe-Strandbad,
Flevoweg 5, 8081 PA Elburg (www.lifetime-sport.com)

Infos & Anmeldungen:

E-Mail: activeoncokids-ruhr@rub.de oder
Tel: 0234 / 32 29 521

www.activeoncokids.de/zentrum/ruhr

]]>
<![CDATA[Patientenkongress Hautkrebs]]> Liebe Hautkrebs-Betroffene,
Liebe Angehörige und Interessierte,

Am 2.Oktober 2021 veranstalten wir für euch den ersten virtuellen Patientenkongress Hautkrebs unter dem Motto „digital-informiertengagiert“.

Unser Programmkomitee hat viele spannende Themen für euch zusammengestellt, die euch von führenden Hautkrebs- Expert:innen präsentiert werden. Freut euch z.B auf Prof. Axel Hauschild, Prof. Dirk Schadendorf, Frau Prof. Carola Berking oder Mechthild Rupieper-Schroeter, um nur ein paar zu nennen. Selbstverständlich kommen auch Betroffene und Angehörige zu Wort und gestalten das Programm aktiv mit. Ab 9 Uhr morgens starten wir zwei parallel stattfindende Livestreams mit Vorträgen, wissenschaftlichen Sitzungen und Diskussionsrunden, an denen ihr euch jederzeit im Chat beteiligen und unsere Expert:innen mit euren Fragen löchern könnt. 

Neben dem wissenschaftlichen Programm gibt’s noch mehr zu entdecken:

• spezielle Fragestunden direkt mit den Expert:innen

• virtuelle Kaffeebars zum interaktiven Austausch mit Gleichgesinnten

• spannende Videos mit Einblicken in...

• eine Online-Ausstellung der Sponsoren und Kooperationspartner


Wir freuen uns auf euch!
Einfach am 2.10. QR Code aus dem Programmflyer scannen oder die Webseite aufrufen.

 

 

TEILNAHME

Auf der Webseite WWW.PATIENTENKONGRESS-HAUTKREBS.DE findet ihr alle Informationen, das aktuelle Programm und alle Redner:innen. Über diese Webseite wird am Kongresstag das Programm ohne Anmeldung zu sehen sein. Einfach reinklicken und zuhören!

Oder meldet Euch für den Kongress an und profitiert von den Vorteilen:

• An alle angemeldeten Teilnehmer:innen wird vor dem Kongress ein Infopaket versendet.

• Unter allen angemeldeten Teilnehmer:innen verlosen wir während des Kongresses Preise, die uns von Sponsoren zur Verfügung gestellt werden.

]]>
<![CDATA[Gruppentreffen ILCO Gruppe: Essen-Rüttenscheid]]> An jedem ersten Montag im Monat finden sich Darmkrebspatient*innen und Stomaträger*innen zum Austausch beim Gruppentreffen in Essen zusammen

Ansprechpartnerin ist Frau Steffi Voigt
Email: steffi-voigt1@web.de

 

 

Veranstaltung:

Gruppentreffen ILCO Gruppe: Essen-Rüttenscheid

Wo:
Margot-Bonin-Haus (am Uniklinikum Essen)
Hohlweg 8
45147 Essen

 

]]>
<![CDATA[Reha-Sport bei Krebs]]> An jeden Montag um 16:30 Uhr trifft sich die Reha-Sport-Gruppe für Krebskranke der Frauenklinik des Universitätsklinikums Essen.

Als speziell ausgebildete Übungsleiterin in den Bereichen onkologische Trainingstherapie und Psychoonkologie unterstützt Frau Marcin Sie dabei, wieder Zutrauen zu Ihrem eigenen Körper zu gewinnen.

Übungsinhalte der Kurse sind angemessenes Ausdauer- und Krafttraining, sowie Koordinations- und Konzentrationstraining.
Der Kurs ist für Tumorkranke aller Entitäten geeignet. 

Um Anmeldung wird gebeten:
Bitte melden Sie sich bei Frau Marcin
per Telefon: 02369 24196 
oder per E-Mail (sibylle@marcin.de) für dieses Angebot an.

]]>
<![CDATA[Selbsthilfegruppe Schilddrüsenkrebs Essen]]> DIAGNOSE SCHILDDRÜSENKREBS!

"...Selbsthilfe funktioniert nur durch Selbsthilfe..."

Für Patient*innen mit Schilddrüsenkrebs in Essen gibt es seit 2018 diese Selbsthilfegruppe, um sich mit anderen Betroffenen und Angehörigen austauschen zu können.

Die Gruppentreffen werden von Ärzt*innen aus unterschiedlichen Fachrichtungen begleitet, damit auch Fragen zur Krankheit medizinisch richtig beantwortet werden können.

 

Im Oktober 2021 mit:
Herrn Prof. Dr. med. C. Rischpler (Nuklearmedizin Universitätsklinikum Essen)

 

Die Treffen sind sowohl für Patient*innen, als auch für Angehörige. Treffen finden ca. alle acht Wochen statt.

Es hilft vieles besser und anders zu verstehen und damit umzugehen. Sie können sich gerne mit Ihren Erfahrungen und Fragen in die Gruppe einbringen.

"Wir wollen uns gegenseitig helfen, stützen und beistehen und diese veränderte Lebenssituation „Krebs“ miteinander bewältigen. Es würde uns sehr freuen, wenn Du uns mal besuchen kommst und dir einen eigenen Eindruck von unseren Treffen verschaffst. Du und wir alle können daraus nur einen Nutzen ziehen!!! Denn Selbsthilfe funktioniert nur durch Selbsthilfe und die geben wir uns alle gemeinsam!" - Jens Müller

 

 

Der Kontakt zu uns:
Wir freuen uns, Dich kennen zu lernen!

Jens Müller (medullärer SD-Krebs)
Tel. 02064 - 1622834
E-Mail: jens.mueller@sd-krebs.de

Nicole Stege (medullärer SD-Krebs)
Tel. 0173 - 3684343
E-Mail: nicole.stege@sd-krebs.de

www.sd-krebs.de/essen

 

Auskunft erhälst Du auch in der Bundesgeschäftsstelle:

Bundesverband Schilddrüsenkrebs Ohne Schilddrüse leben e.V.
Rungestraße 12
10179 Berlin

Tel. 030-27 58 11 46
E-Mail: info@sd-krebs.de

www.sd-krebs.de

]]>
<![CDATA[Treffen des Bundesverbandes der Kehlkopfoperierten]]> Was machen wir in Essen?

Betreuung im Krankenhaus vor und nach der Operation

Der direkte Kontakt zu den Erkrankten steht bis heute ganz oben auf der Agenda der Selbsthilfegruppen vor Ort und in den Regionen. Denn nur Betroffene sind in der Lage das selbst Erlebte glaubhaft und überzeugend den Mitmenschen der gerade die Diagnose bösartiger Tumor erhalten hat nahe zu bringen.

Die Betreuungsarbeit besteht nicht nur in der Übermittlung von Zuversicht und Mut die notwendige medizinische Behandlung durchzustehen, sondern Wege zu zeigen wie der Betroffene ein lebenswertes Leben in unserer Gesellschaft trotz Behinderung weiter führen kann.

Wenn akute Fälle anstehen, werden Patientenbetreuer von den Kliniken informiert. Sie suchen die Patienten auf und führen mit ihnen Gespräche. Dabei erläutern sie, was die Betroffenen nach der Operation erwartet und schildern aus eigenem Erleben, wie sich ihr Leben veränderte und wie es weitergeht.

Gemeinschaft

Bei unseren Zusammenkünften sind Angehörige, Freunde und Kollegen willkommen. Es können alle Probleme angesprochen werden.  Aber auch nur das gesellige Beisammensein ist wichtig,  es ist Kommunikationstraining und als solches die Voraussetzung für die Wiedereingliederung in den Alltag. Betroffene müssen so früh wie möglich wieder in die Lage versetzt werden, wieder selbst Kontakt zu ihrem Umfeld aufzunehmen und aufrecht zu erhalten.

Kehlkopflose und Kehlkopfoperierte helfen sich selbst – Hilfe bei der Reintegration

Die während des Klinikaufenthaltes geknüpften Kontakte werden weiter aufrechterhalten. Auswärtige Patienten können an Gruppierungen an ihrem Wohnort vermittelt werden. Wir machen Betroffene und Angehörige mit den notwendigen Hilfsmitteln und deren Handhabung vertraut, helfen auch bei der Durchsetzung der Anerkennung als Schwerbehinderter beim Versorgungsamt und bemühen uns auf Wunsch um Vermittlung von Kontakten zur Sprachanbahnung als Basis der sozialen und beruflichen Rehabilitation. Besondere Bedeutung sehen wir in der Einbeziehung des sozialen Umfeldes: Familie, Freunde, Arbeitgeber und Kollegen.

 

Treffen
Jeden 1. Mittwoch im Monat treffen wir uns um 15 Uhr in der Gaststätte "zum Wilddieb"  in Essen Frohnhausen.
Hier werden Fragen und andere wichtige Themen besprochen. Dazu laden wir sie ganz herzlich ein.

 

Die Gaststätte ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen:

Straßenbahn
Linie 9 - Haltestelle: Gervinusstraße

Bus
Linie 160   Haltestelle: Gervinusplatz
Linie 161   Haltestelle: Onckenstraße 

Adresse:
Zum Wilddieb 
Jacob-Grimm-Straße 4
45144 Essen

 

Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

Herrn Rudolf Meller (1. Vorsitzender u. Patientenbetreuer)
Telefon: 02 01 / 587809

oder

Herrn Werner Metz (2. Vorsitzender u. Patientenbetreuer)
Telefon: 02 08 / 49 14 54

Emails können an:  doris.metz1959@googlemail.com geschickt werden.

]]>
<![CDATA[Yoga bei Krebs (8/10)]]> Yoga – das Wiedererlangen des seelischen und körperlichen Gleichgewichte
Yoga-Lehrerin: Frau Juliane Borkenfels


Der Kurs richtet sich an alle Frauen, die nach einer Krebserkrankung neue Kraft schöpfen möchten.
Durch sanften, einfühlsamen Unterricht durch eine erfahrene Yogalehrerin und Krankenschwester, werden die Kursteilnehmerinnen gezielt zu einem besseren Körpergefühl angeleitet. Körper und Geist werden beim Yoga als Einheit betrachtet (kein reines Fitnessprogramm).

Eine Einheit besteht aus Anfangsentspannung, sanften Dehn- und Kraftübungen, sowie einer Endentspannung. Muskelkraft und Flexibilität des Körpers werden verbessert. Durch gezieltes Hineinfühlen in angespannte und gedehnte Körperbereiche werden Körper- und Geist miteinander verbunden. Die Stunde ist an die besonderen Gegebenheiten einer Krebserkrankung angepasst und auch für Anfänger sehr gut geeignet.


Anmeldung bei der Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik Essen

Frau Sibylle Marcin
T: 02369 24196
oder sibylle@marcin.de

oder beim Brustzentrum

Frau Heike Dahl
T: 0201 723 2346

 

]]>
<![CDATA[Reha-Sport bei Krebs]]> An jeden Donnerstag um 09:30 Uhr trifft sich die Reha-Sport-Gruppe für Krebskranke der Frauenklinik des Universitätsklinikums Essen.

Als speziell ausgebildete Übungsleiterin in den Bereichen onkologische Trainingstherapie und Psychoonkologie unterstützt Frau Marcin Sie dabei, wieder Zutrauen zu Ihrem eigenen Körper zu gewinnen.

Übungsinhalte der Kurse sind angemessenes Ausdauer- und Krafttraining, sowie Koordinations- und Konzentrationstraining.
Der Kurs ist für Tumorkranke aller Entitäten geeignet. 

Anschließend besteht die Möglichkeit für ein kleines gemeinsames Frühstück und gemeinsamen Austausch.

Um Anmeldung wird gebeten:
Bitte melden Sie sich bei Frau Marcin
per Telefon: 02369 24196 
oder per E-Mail (sibylle@marcin.de) für dieses Angebot an.

]]>